DE FR IT
Gemeinde Commune Comune /So beantragen Sie einen Schweizer Reisepass

Was ist ein Reisepass und wofür braucht man ihn?

Der "Schweizer Pass" ist der Reisepass der Schweiz und erleichtert das Reisen innerhalb europäischer Staaten im Schengen-Raum. Dadurch, dass die Pässe im Schengenraum, also auch in der Schweiz, seit 2010 durchweg biometrisch sind, ist es den 26 Ländern möglich, zwischen ihren Binnengrenzen freien Personenverkehr zuzulassen. Mit dem Schweizer Pass haben Sie also die Möglichkeit, sich im Schengen-Raum uneingeschränkt zu bewegen.

Der Pass enthält einen auslesbaren Chip, auf dem neben einem biometrischen Lichtbild auch die Fingerabdrücke des Besitzers gespeichert sind. Dies dient dem Schutz vor Missbrauch bei Verlust des Dokuments. Dabei müssen Sie sich um Ihre persönlichen Daten keine Sorgen machen. Diese können nur mit verschlüsselt übermittelnden Lesegeräten ausgelesen werden. Weiterhin sind nur solche Länder zum Zugriff berechtigt, deren Datenschutzbestimmungen denen der Schweiz gerecht werden.


Der Schweizer Pass

Wie lange ist ein Reisepass gültig?

Der Schweizer Reisepass ist 10 Jahre lang gültig. Eine Ausnahme stellen Reisepässe für Minderjährige dar. Diese sind nur 5 Jahre lang gültig. Auch provisorische Reisepässe haben eine verminderte Gültigkeitsdauer von 12 Monaten.


Was ist ein provisorischer Reisepass?

Es gibt zwei verschiedene Arten von Pässen. Man unterscheidet einen ordentlichen Reisepass von einem provisorischen Reisepass. Provisorische Reisepässe werden nur in Ausnahmefällen ausgestellt. Dies kann sein, wenn in dringenden Fällen die Zeit nicht ausreicht, um einen ordentlichen Pass zu erhalten, kein gültiger Ausweis vorgelegt werden kann oder ein vorgelegter gültiger Ausweis nicht den Anforderungen eines Ziellandes gerecht wird. Weiterhin kann ein provisorischer Reisepass erstellt werden, wenn nur so eine Reise zurück in die Schweiz möglich ist. In allen anderen Fällen wird ein ordentlicher Reisepass beantragt.


Wer kann einen Reisepass beantragen?

Den Schweizer Pass können Sie beantragen, wenn Sie in der Schweiz wohnen, mit einem Schweizer Bürger verheiratet sind oder Schweizer Abstammung sind, also Schweizer Vorfahren haben. Minderjährige benötigen dabei Begleitung ihrer gesetzlichen Vertretung oder bringen die Unterschrift eines sorgeberechtigten Elternteils mit.


Wo und wie muss der Antrag erfolgen?

Den Antrag für einen Reisepass können Sie je nach Belieben online, telefonisch oder bei Ihrer Passstelle stellen. Den Online-Antrag können Sie auf den Seiten der Schweizerischen Eidgenossenschaft stellen. Dazu benötigen Sie lediglich eine gültige E-Mail-Adresse. Durch die einzelnen Schritte des Antrags werden Sie dabei unkompliziert hindurchgeführt. Am Ende erhalten Sie einen Termin zur Erfassung Ihrer biometrischen Daten.


Welche Unterlagen werden dazu benötigt?

Wenn Sie den Antrag stellen, müssen Sie bestimmte Informationen zu Ihrer Person angeben. Dazu gehören zum Beispiel Ihr Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Heimatort, Geburtsort, Geschlecht und Größe. Weiterhin wird nach den Namen Ihrer Eltern und Ihrer Wohnadresse, sowie anderen persönlichen Daten gefragt. Ansonsten müssen Sie sich lediglich ausweisen können und benötigen ein aktuelles biometrisches Lichtbild.


Wann und wie kann man seinen Reisepass erneuern?

Wenn Sie bereits einen Reisepass haben, kann es passieren, dass Sie einen neuen beantragen müssen. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ein Reisepass abgelaufen ist oder Ihr Name sich durch Heirat ändert. Auch bei Verlust müssen Sie einen neuen Reisepass beantragen. Dann müssen Sie aber vorher bei der Passstelle Ihres Kantons oder bei der Schweizer Auslandsvertretung eine Verlustmeldung absetzen.


Mit welcher Wartezeit bis zum Erhalt des Reisepasses muss man rechnen?

Wenn der Antrag auf einen Reisepass gestellt ist, wird dieser überprüft. Sobald dies erfolgreich war, dauert es im Inland bis zu 10 Tage und im Ausland bis zu 30 Arbeitstage, bis Sie den ordentlichen Reisepass erhalten. Den provisorischen Pass erhält man sehr kurzfristig bei der kantonalen Passstelle oder sogar am Flughafen.


Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Bei den Preisen für Reisepässe muss man zwischen Kindern und Erwachsenen unterscheiden. Für Erwachsene kostet der Pass 140 CHF zuzüglich 5 CHF Versand. Der provisorische Pass kostet mindestens 100 CHF, wenn er am Flughafen ausgestellt wird aber mindestens 150 CHF. Für Kinder kostet der Reisepass 60 CHF zuzüglich 5 CHF Versand. Der Provisorische Pass kostet genauso viel, wie für Erwachsene. Weiterhin gibt es ein Kombiangebot, wenn Sie gleichzeitig eine neue Identitätskarte und einen neuen Reisepass benötigen. Für Erwachsene kostet dies 148 CHF zuzüglich 10 CHF Versand, für Kinder beträgt der Preis 68 CHF zuzüglich Versand.



So beantragen Sie einen Schweizer Reisepass

Dieses Verwaltungsverfahren ist in anderen Ländern üblich: